Euro-SGK/USKRE

Union der Sozialdemokratischen Kommunal- und Regionalpolitiker Europas (Euro-SGK/USKRE)

Die 1979 gegründete Union der Sozialdemokratischen Kommunal- und Regionalpolitiker Europas (Euro-SGK/USKRE) steht den Mitgliedsparteien der Sozialdemokratischen Partei Europas (SPE) bzw. deren Organisationen für Kommunal- und Regionalpolitiker, sowie den ihr assoziierten Parteien bzw. deren Organisationen offen.

Die USKRE hat folgende Aufgaben und Ziele:

  • Stärkung der kommunalen Selbstverwaltung auf der Grundlage der 1985 vom Europarat angenommenen Charta der kommunalen Selbstverwaltung,
  • Förderung von Kontakten und Zusammenarbeit zwischen den Parteien bzw. deren kommunalpolitischen Organisationen, im besonderen durch den Austausch von Veröffentlichungen, die Durchführung von Seminaren und Konferenzen zu Themen aus dem Interessensbereich der Gebietskörperschaften,
  • Aufbau eines Netzwerks sozialdemokratischer Kommunal- und Regionalpolitiker, um den Erfahrungsaustausch zu fördern und gemeinsame Interessen voranzubringen,
  • Schaffung eines geeigneten Rahmens für Kooperation zwischen den sozialdemokratischen Mandatsräger/innen und Vertretern/innen in europäischen Institutionen und Organisationen für Kommunal- und Regionalpolitik.

Die USKRE ist eine von der SPE anerkannte Organisation, die in den Kongressen der SPE mit zwei Delegierten vertreten ist.

Aufbau der USKRE
Die Euro-SGK wird von einem Vorstand geleitet, der sich aus je zwei Vertretern der Mitgliedsparteien bzw. deren kommunalpolitischen Organisationen zusammensetzt und für zwei Jahre im Amt ist.

Präsident der USKRE ist Roland SCHÄFER (Deutschland), Bürgermeister der Stadt Bergkamen, Präsident des Deutschen, Städte- und Gemeindebundes, Mitglied im Weltrat und stellv. Mitglied im Executive Bureau von United Cities and Local Governments

Generalsekretär ist Marc TARABELLA (Belgien), MdEP, Bürgermeister der Gemeinde Anthisnes.


Die Vizepräsidenten sind:

  • Christophe ROUILLON (Frankreich), Bürgermeister von Coulaines, Conseiller général der Sarthe, Vizepräsident des Verbandes der Bürgermeister Frankreichs zuständig für europäische Angelegenheiten, Nationaler Beauftragter der FNESR für europäische Angelegenheiten, Mitglied im Ausschuss der Regionen;
  • Tom JUNGEN (Luxemburg), Bürgermeister von Roeser und Vorstzender  des «LSAP Gemengeforum», stellv. Mitglied im Ausschuss der Regionen;
  • Kata TÜTTÖ (Ungarn), Stadträtin im XII Bezirk von Budapest, Mitglied des Parteivorstandes der Ungarischen Sozialistischen Partei (MSZP), stellv. Mitglied im Ausschuss der Regionen.

Schatzmeister ist Bernhard MÜLLER (Österreich), Bürgermeister a.D., Vorsitzender des Sozialdemokratischen GemeindevertreterInnenverbandes Österreich (GVV Österreich).

Stellv. Generalsekretär und Leiter des Sekretariates ist Peter HAMON (Deutschland), Stellv. Geschäftsführer der Bundes-SGK für Europa und Internationales, Leiter des Sekretariates der USKRE..


Ehrenpräsidenten sind die vormaligen Präsidenten:

  • Claudy LEBRETON (Frankreich), ehemaliger Präsident des Conseil Général des Departement Côtes d'Armor;
  • Herbert SCHMALSTIEG (Deutschland), Oberbürgermeister a.D. der Stadt Hannover, Ehrenvorsitzender der Bundes-SGK, Vorsitzender der Kommission "Europa und Internationales" der Bundes-SGK;
  • Martine BURON (Frankreich), Bürgermeisterin a.D. von Chateubriant;
  • Bernard POIGNANT (Frankreich), Bürgermeister a.D. der Stadt Quimper;
  • Jean-Claude VAN CAUWENBERGHE (Belgien), Bürgermeister a.D. der Stadt Charleroi.

Ehrenmitglieder des Vorstandes sind:

  • Mónika LAMPERTH (Ungarn), ehemalige Ministerin;
  • Kurt GASSNER (Österreich), ehemaliger Bürgermeister von Schwertberg;
  • Sir Steve BULLOCK (Großbritannien), Bürgermeister von Lewisham (London).

Der Vorstand tritt zweimal jährlich zusammen.

Das Sekretariat der USKRE wird von der Bundes-SGK in Berlin geführt.

Weitere Informationen zur USKRE sowie deren Beschlüsse und Resolutionen finden sich unter www.uskre.eu.

Organisation: